Es weihnachtet sehr... der erste Advent steht vor der Tür

Am kommenden Sonntag ist der erste Advent. Dann brennt die erste Kerze und Weihnachten rückt immer näher. 
Was gibt es dann schöneres als bei einer Tasse Glühwein auf dem Sofa einen wundervollen Weihnachtsroman zu lesen. 


Wir haben sogar zwei unglaubliche Bücher für Euch. 

Edna Schuchardt hat mit "Herzen im Schnee" eine turbulente und traumhafte Liebesgeschichte für Euch gezaubert. 

Klappentext: 
Für Sina kommt es kurz vor Weihnachten ganz dicke: Ihr Freund Jens will Weihnachten auf den Malediven verbringen OHNE sie! Schock! Aber die böse Schicksalsfee hat noch einen Badjoker im Ärmel: Nur wenige Tage später scheucht Sina ihren Jens beim Bürosex mit seiner Sekretärin aus dem Orgasmus. Das reicht nun wirklich! Noch unter Schock beschließt Sina, sich über die Weihnachtsfeiertage in einer Hütte in den Bergen zu verkriechen, um sich dort ihre Enttäuschung von der Seele zu heulen. Aber die böse Fee ist noch nicht fertig mit ihr, denn auf der Hütte angekommen, stellt sich raus, dass sie doppelt vermietet wurde. Abreise unmöglich, ein heftiger Schneesturm zwingt Sina und den sympathischen Phillip bis auf weiteres unter einem Dach zu wohnen. Bei Glühwein und Kerzenschein kommt man sich allmählich näher, und näher, und... 


Edna Schuchardts zweiter Weihnachtsroman „Weihnachtsflüchtling trifft Hochzeitshasserin“ ist romantisch, witzig und voller vorweihnachtlicher Überraschungen!

Klappentext: 
Die Idee ausgerechnet an Weihnachten heiraten zu wollen, bloß um Geld zu sparen, ist nicht gerade hitverdächtig. Zum Glück erkennt Sylvia noch rechtzeitig, welchen Typen sie da ehelichen will und ergreift Hals über Kopf die Flucht. Bloß weg, wohin ist ganz egal. Das denken drei andere Weihnachtsrummel gestresste Menschen ebenfalls und fahren überstürzt an den Flughafen. Werden sich die vier da treffen? Und wenn ja, was passiert dann...? 




Wir wünschen Euch mit Lebkuchen und Tannenduft einen besinnlichen Advent und lasst Euch mit unseren Weihnachtsromanen ein wenig träumen. 

Eure Beate 
vom Klarant-Team 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen