[Neuerscheinung] Girls wanna have fun - Erotischer Roman von Leocardia Sommer

Guten Morgen! 
Heute habben wir eine tolle Neuerscheinung für Euch:
Wollen Frauen viel Spaß haben? Klar wollen sie das!?
Gerade jetzt ist unsere Zeit, Mädels! Lasst sie uns genießen mit Leocardia Sommers erotischen Roman "Girls wanna have fun"
Freut Euch auf eine außergewöhnliche Story mit sexy Frauenpower und verdammt heißen Begegnungen...

Titel: Girls wanna have fun
Autorin: Leocardia Sommer
Format:  E-Book
Genre: Erotikroman
ISBN: 9783955735944
Preis: 3,99 Euro

Bestellen bei:


Kurzbeschreibung: Eigentlich wollen Kerstin, Ava und Susanne nur ein paar schöne Stunden in einer Wellnessoase verbringen, doch dann entwickelt sich der Tag ganz anders als gedacht. Es wird heiß in der Sauna und das nicht nur vom Aufguss. Die Mädels haben richtig Spaß! Michael, der sich hat überreden lassen, seinen Kumpel in den Badepark zu begleiten, trifft dort eine Frau, die ihn sofort fasziniert – Ava. Sie ist kein dürres Model, sondern eine kurvige Schönheit, die mit sich und ihrem Körper völlig im Einklang ist und ihn mit ihrer Schlagfertigkeit und ihrem Humor gefangen nimmt. Er will sie näher kennenlernen, aber sein arroganter und unverschämter Begleiter macht ihm einen Strich durch die Rechnung. Doch mit der Reaktion der Mädels haben beide Männer nicht gerechnet – der Macho wird auf einmal ganz klein und Michael kommt dem Objekt seiner Begierde immer näher...

LESEPROBE:

Die leise Männerstimme kam von rechts und ohne zu wissen, ob er überhaupt mit mir sprach, drehte ich meinen Kopf und erschrak. Unmittelbar neben mir stand ein Mann und betrachtete mich lächelnd. Er war mir bisher noch nicht aufgefallen, was sicher auch daran lag, dass er bereits älter war, schätzungsweise Mitte fünfzig. Außerdem war ich seit Beginn unseres Badevergnügens damit beschäftigt gewesen, mich in meine Fantasiewelt wegzuträumen. Eine Welt, in der ich langes, blondes Haar hatte, gertenschlank war und mich vor Angeboten der Männer gar nicht retten konnte. Hier, in der Realität, war ich lediglich durchschnittlich. Durchschnittlich braunhaarig, durchschnittlich braunäugig, mit einer durchschnittlichen Figur. Nichts an mir war besonders – weder besonders aufregend noch sexy.
„Ich beobachte Sie schon eine ganze Weile und frage mich, weshalb eine so schöne Frau wie Sie ohne Mann hier ist und mit einer Wasserdüse vorlieb nehmen muss.“
Mach dich vom Acker, Alter. Die Worte schossen mir in den Sinn, doch ich sprach sie nicht aus. Stattdessen erwiderte ich seinen Blick. Er hatte gütige, dunkelbraune Augen, umrahmt von Lachfältchen und mit fast der gleichen Färbung wie meine eigenen. Sein dunkles Haar war kurzgeschnitten und an den Schläfen angegraut, genau wie sein Drei-Tage-Bart, der seinem Gesicht einen verwegenen Ausdruck gab. Gar nicht übel für einen alten Mann, dachte ich und hätte beinahe über mich selbst gelacht. Du bist gerade mal dreißig. Der Kerl ist sicher fast doppelt so alt wie du, also sag ihm, er soll sich verdrücken. Erneut jagte ein Gedankenfetzen den nächsten. Unterhalt dich doch mit ihm, was macht es schon, kämpfte mit Jag ihn zum Teufel. Der Mann schien zu ahnen, was in mir vorging, denn urplötzlich verneigte er sich höflich. „Ich wollte Sie weder erschrecken noch sprachlos machen. Eigentlich hatte ich gehofft, Ihren Namen in Erfahrung zu bringen, damit ich wenigstens weiß, wem ich einen Cocktail spendiere.“ Er stellte sich in einiger Entfernung neben mich an den Beckenrand und wartete geduldig auf meine Antwort. Schüchtern war er jedenfalls mal nicht. Ganz im Gegenteil. Er wirkte äußerst selbstsicher, ohne dabei arrogant oder überheblich zu sein.
„Bevor ich Ihnen meinen Namen verrate, sollten Sie mir erst Ihren nennen.“
Sein breites Grinsen enthüllte schöne, gepflegte Zähne und ließ ihn schlagartig zehn Jahre jünger wirken. „Ich bin Sören. Sören Stern, vom Stamme der Sterns aus Brombachtal.“
Jetzt musste ich doch lachen. „So, so, Sören Stern aus Brombachtal. Was verschlägt Sie hierher in dieses Freizeitbad?“
„Vermutlich das Gleiche wie Sie, Frau …?“
„Darsch. Kerstin Darsch, vom Stamme der Darschs aus Weinheim.“ Ich grinste ebenso breit wie er....




Die Autorin: 

Website von Leocardia Sommer

Ich liebe das Leben - sogar sehr - und wenn es mal nicht so zurückliebt, dann halte ich es mit Herz und Humor.

Als ich im Herbst 1964 in Mannheim geboren wurde, geschah das im Zeichen des Drachen, was mir heute ganz gerne mal unter die Nase gerieben wird, sollte ich mal Feuer spucken - ähhh - das Temperament mit mir durchgehen.
Mein Mann, mit dem ich nun schon seit über dreiunddreißig Jahren zusammen bin, hat sich sicherheitshalber feuerfeste Kleidung besorgt, sie bisher aber selten gebraucht. Trotzdem ist er mittlerweile ein richtig erfahrener Drachenbändiger, sonst gäbe es uns wohl nicht mehr als Duo.
Genau wie in der Partnerschaft halte ich es auch im Beruf, den ich bereits seit 1979 ausübe, denn mit Hingabe, Durchhaltevermögen und einer großen Prise Humor, kann Frau fast alles meistern.
Vielleicht mag man nun denken - Oh Gott, wie langweilig - aber ich finde, Beständigkeit an richtiger Stelle, entspannt wohltuend und schafft Freiraum für kreative Dinge, wie zum Beispiel das Schreiben.
Bücher begeistern mich bereits seit frühester Kindheit und fast genauso lange schreibe ich schon, allerdings sind meine Geschichten mit zunehmendem Alter doch etwas feuriger geworden :-).
Meine Protagonisten sind keine Supermänner oder Topmodels, sondern Menschen, bei denen das Leben Spuren hinterlassen hat. Sie haben Fehler und Makel, sind übergewichtig oder gerne auch mal brummig - deshalb jedoch nicht weniger liebenswert.



Wir wünschen Euch ein prickelndes und schönes Lesevergnügen!

Euer Klarant Team

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen