[Neu] Ostfrieslandkrimi "Friesenbraut“ von Sina Jorritsma im Klarant Verlag


★ NEU ★ NEU 


Borkum - ein weiterer Fall für Mona Sander und Enno Moll: Geheime Sexspiele, ein blutiges Brautkleid und weitere Hinweise lassen Böses erahnen.

Nachdem „Friesenflirt“ bereits seit Wochen in den Top 100 des Bücherportals Weltbild.de steht, veröffentlicht Sina Jorritsma jetzt mit „Friesenbraut“ einen weiteren Band der mit den beiden Inselkommissaren Sander und Moll im Klarant Verlag.
Auch diesmal ergänzen sich die ermittelnden Borkumer Kriminalbeamten, die temperamentvolle Mona und ihr lebenserfahrener Dienstkollege Enno, zu einem perfekten Duo.
Auf die gebürtige Ostfriesin Sina Jorritsma ist immer Verlass, wenn es um spannende und atmosphärische Krimis aus der Nordseeregion geht. Kurzweilig und realitätsnah zieht sie die Leser mit nicht vorhersehbaren Fällen in ihren Bann.
Diesmal bringt die Mörderjagd Mona dem Täter gefährlich nah. 


Titel: Friesenflirt
Autorin: Sina Jorritsma
Genre: Ostfrieslandkrimi
ISBN: 9783955735562
Preis:  E-Book 3,99 Euro
Preis: Taschenbuch: 9,99 Euro

Bestellen bei:
E- Book - Amazon
Taschenbuch - folgt!

E-Book - Weltbild
Taschenbuch - Weltbild

Die anderen gängigen Buch-Portale folgen in den nächsten Stunden.




Das Taschenbuch FRIESENBRAUT kann auch bei jeder Buchhandlung vor Ort vorbestellt werden!


Kurzbeschreibung:
Auf der ostfriesischen Insel Borkum verschwindet eine Braut kurz vor der Eheschließung. Zunächst glauben die Kommissare Mona Sander und Enno Moll noch an einen dummen Streich. Aber wenig später wird das blutverschmierte Brautkleid gefunden. Ist die dunkelhaarige Schönheit einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen? Die Inselkommissare finden Indizien, die aber nicht zusammenpassen. Hat der undurchsichtige Exfreund der Braut seine Hände im Spiel? Wer war an den geheimen Sex-Spielen im Ferienhaus beteiligt? Und welches Interesse verfolgt der machtbesessene zukünftige Schwiegervater? Dann findet die Polizei eine Leiche – und muss feststellen, dass die Dinge ganz anders sind, als sie auf den ersten Blick scheinen. Die Mörderjagd versetzt nicht nur die friedliche Nordseeinsel in Aufruhr, sondern wird auch zur persönlichen Herausforderung für Mona Sander. Sie wird selbst zur Zielscheibe des Mörders…


Leseprobe: 
Kapitel 1

Kommissarin Mona Sander witterte Ärger, als die beiden Männer das Wachlokal der Polizeistation Borkum betraten.
Dabei sah das Gespann auf den ersten Blick höchst harmlos aus. Sie waren feierlich gekleidet, als ob sie zu einer Familienfeier in noblen Kreisen erscheinen wollten. Ihre dunklen Anzüge waren offenbar maßgeschneidert, für so etwas hatte die junge Kriminalistin einen Blick. Außerdem stand für Mona fest, dass es sich um Vater und Sohn handelte. Die Ähnlichkeit der Gesichtszüge war deutlich zu erkennen. Der Ältere machte einen gefährlichen oder zumindest Respekt einflößenden Eindruck.
Mona straffte sich und versuchte, einen neutral-freundlichen Eindruck zu vermitteln. Aber sie behielt innerlich die Deckung oben.
„Moin. Womit können wir Ihnen behilflich sein?“
Momentan war Mona allein in der kleinen Inselwache. Die uniformierten Kollegen befanden sich auf Streife oder sicherten das Drachenfest am Strand. Ihr Kollege und Dienstpartner Enno Moll holte gerade Brötchen für das Frühstück. Er konnte jede Minute zurückkehren.
„Sie müssen sofort meine zukünftige Schwiegertochter finden!“
Der ältere Mann hatte das Wort ergriffen, was Mona nicht wirklich wunderte. Sein Sohnemann machte auf sie nicht den Eindruck, als ob er in Gegenwart seines Vaters viel zu sagen hätte. Andererseits war es auch möglich, dass er unter Schock stand. Der Jüngere war kalkweiß im Gesicht, während der Teint des anderen Mannes eine leichte Zornesrötung aufwies. Und diese verstärkte sich noch, als Mona antwortete.
„Am besten schildern Sie mir zunächst den Sachverhalt. Und es wäre auch hilfreich, wenn ich wüsste, mit wem ich es zu tun habe.“
Die Augen des Älteren quollen ihm beinahe aus dem Kopf. Er schien es als Beleidigung aufzufassen, dass Mona nicht wusste, wer er war.
„Mein Name ist Arnold Degner, der Arnold Degner. Mein Sohn Thomas wollte heute um 12 Uhr seine Braut Nadja Brenner heiraten. Aber sie ist spurlos aus ihrem Hotel verschwunden. Nun unternehmen Sie endlich etwas, anstatt hier herumzusitzen wie ein Ölgötze.“
„Wenn schon, dann wie eine Ölgötzin“, gab Mona frech zurück. Sie konnte es nicht ausstehen, wie eine Dienstbotin herumkommandiert zu werden. „Was sollen wir denn Ihrer Ansicht nach tun?“
Daraufhin schlug Arnold Degner - der Arnold Degner - mit der Faust auf den hölzernen Empfangstresen.
„Sie sollen Nadja suchen, verdammt nochmal! Ist das so schwer zu verstehen? Dafür ist die Polizei doch zuständig, oder etwa nicht? Sind Sie überhaupt bei der Polizei, Sie unverschämte Person?“
Mona blickte unwillkürlich an sich herunter. Sie trug an diesem strahlend schönen ostfriesischen Septembermorgen einen Rollkragenpullover und Jeans, dazu feste Boots. Genau die richtige Kleidung für eine Kriminalistin auf einer Nordseeinsel, wie sie selbst fand...

Wir wünschen Euch ein spannendes Wochenende mit FRIESENBRAUT!

Euer Klarant Team

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen