[Silvester] Der Klarant Verlag wünscht: Guten Rutsch!

Silvestergrüße vom Klarant Verlag


2016 war ein ganz besonderes und aufregendes Jahr für uns! Einige neue Autoren sind zu uns gestoßen, mit denen wir erfogreich zusammenarbeiten.
Neue Leser kaufen unsere Bücher und E-Books, es gab Lesungen und verschiedene Marketingaktionen, die für große Aufmerksamkeit gesorgt haben.

Jetzt ist in wenigen Stunden dieses Jahr zu Ende und wir freuen uns auf alles, was da kommt in den nächsten Monaten! Mit Euch!

Zu Neujahr
Will das Glück nach seinem Sinn
dir was Gutes schenken,
sage dank und nimm es hin
ohne viel Bedenken.
Jede Gabe sei begrüsst,
doch vor allen Dingen
Das, worum du dich bemühst
möge dir gelingen.
(Wilhelm Busch)



Feiert schön und lasst ordentlich die Korken knallen! Der Klarant Verlag wünscht 


Guten Rutsch und ein gesundes und schönes Neues Jahr 2017!




Euer Klarant Team

[Weihnachten] Das Fest der Liebe - Weihnachtsgrüße vom Klarant Verlag




Weihnachtsgrüße vom Klarant Verlag

Heute wollen wir die Zeit nutzen, um ein großes DANKESCHÖN an alle unsere Leser und Leserinnen, Freunde, Blogger und Rezensenten auszusprechen. 
Vielen Dank für Eure Treue und Eure Unterstützung!
In der Geborgenheit der Familie Weihnachten zu feiern, ist in der heutigen Zeit wohl das schönste aller Geschenke! Heute mehr denn je.
Weihnachten ist eine ganz besondere Zeit im Jahr. Egal ob für Groß oder Klein. Es ist die Zeit der Träume, Hoffnungen und Wünsche, die Zeit des Friedens, der Ruhe der Besinnung und auch der Vorfreude.

Wir wünschen Euch schöne Weihnachten und besinnliche und frohe Festtage im Kreise Eurer Lieben.

Herzlichst Euer Klarant Team 


   


[Neuerscheinung] "Mordsplan" von Ele Wolff - der 5. Band aus der Ostfrieslandkrimireihe mit Henriette Honig!

* NEUERSCHEINUNG *

Guten Morgen oder "Moin!" wie man in Ostfriesland sagt.
Wir starten in den Dienstag mit dem brandneuen Ostfrieslandkrimi "MORDSPLAN" von Ele Wolff! Der 5. Henriette Honig - Band führt vom Leeraner Stadtteil Nüttermoor bis in das Nordseeheilbad Bensersiel...

Titel: Mordsplan
Autorin: Ele Wolff
Genre: Ostfrieslandkrimi
ISBN: 9783955735470
Preis: 3,99 Euro


Bestellen bei: 


Kurzbeschreibung:
Ein scheinbar harmloser Auftrag für Privatdetektivin Henriette Honig wird zum brisanten Mordfall. Ihre Klientin, die Druckerei-Erbin Femke Ahlrichs, wird in ihrem Haus im ostfriesischen Nüttermoor tot aufgefunden – brutal erwürgt, mit gebrochenem Kehlkopf.
Henriette sollte herausfinden, weshalb sich Femkes Mann Harm, der Chef der Druckerei, nach einer Tagung in Bensersiel plötzlich so verändert hat. Nun ermittelt sie im Auftrag von Femkes Tochter gemeinsam mit ihrer Nichte Jantje im Mordfall weiter.
Der mögliche Täterkreis ist groß, denn die Hintertür des Hauses stand immer offen. Doch wer hatte ein Motiv für diese Tat? Der Fall ist ein großes Rätsel, und noch ahnen die Detektivinnen nichts von dem gewissenlosen Plan des Täters …


Natürlich haben wir auch wieder eine Leseprobe für Euch:
[...] Nach Haukes Anruf setzten sich Jantje und Henriette sofort ins Auto und fuhren nach Nüttermoor. Ob Hauke damit einverstanden war oder nicht, war Henriette egal. Sie wollte wissen, was dort geschehen war.
Vor dem Haus der Familie Ahlrichs standen mehrere Polizeifahrzeuge. Die Haustür stand trotz der Kälte offen und alle Lichter im Haus brannten.
»Du liebe Zeit«, stöhnte Jantje. »Hier ist ja alles schon in vollem Gange.« Sie sah sich um. »Wer Frau Ahlrichs wohl gefunden hat?«
»Das werden wir gleich wissen.« Zügig lief Henriette über die Auffahrt, Jantje folgte ihr. Obwohl es fast Mittag war, lag die Straße in trübsinniger Dämmerung. Passend zur Situation, überlegte Henriette.
»Moin Frau Honig«, grüßte sie einer der Polizisten und tippte an seine Mütze. »Moin Jantje.«
Die beiden Frauen nickten und betraten das Haus. Henriette steuerte sofort auf den erstbesten Uniformierten zu. »Moin, wo ist denn Herr Strobel?« Der ältere Polizist deutete den Flur entlang. »Dahinten.«
Trotz Beleuchtung wirkte der Gang des alten Hauses düster. Die Tür zum Schlafzimmer der Getöteten stand weit offen. Hauke Strobel stand mit zwei Kollegen am Fenster und betrachtete ein Blatt Papier.
»Moin Hauke.« Henriette bemühte sich, freundlich zu lächeln, in der Erwartung, dass ihr Vetter über ihr Erscheinen wütend werden würde. Strobel sah auf und erblickte Henriette und Jantje. »Guck dir das doch mal an.« Er hielt Henriette das Blatt Papier hin.
»Eindeutig ein Abschiedsbrief«, urteilte sie, nachdem sie es gelesen hatte. »Haben wir es hier mit einem Selbstmord zu tun?«
»Nein«, antwortete Strobel. »Sie wurde ermordet.«
»Sie hatte sicher zu einem früheren Zeitpunkt über einen Suizid nachgedacht«, vermutete die Detektivin und gab Strobel das Blatt zurück.
»Das sehe ich genauso. Wir haben ihn auch ganz unten im Nachttisch gefunden.«
Hauke Strobel reichte das Beweisstück weiter. »Jetzt hat jemand anderer dafür gesorgt, dass sie stirbt.«
Henriette trat näher zu dem Bett von Femke Ahlrichs. Man hatte den toten Körper bedeckt.
»Jemand hat sie erwürgt. Der Arzt sagt, der Kehlkopf sei gebrochen.« [...]



In der „Henriette Honig ermittelt“ - Reihe sind bereits erschienen:




4. Mörderisches Emden - Henriette Honig ermittelt,Band 4


Wir wünschen Euch ein spannendes Lesevergnügen!

Euer Klarant Team

[Neuerscheinung] Rocker Devil - Dead Riders 3: der dritte Band der Rocker Devil Serie von Bärbel Muschiol!


✰ JETZT NEU ✰ "Rocker Devil 3"


"Rocker Devil" - die 4-teilige Rocker Serie von Bärbel Muschiol begeistert die Leser!



Mit diesem Band geht die Geschichte von Ellen und Slide weiter! Der dritte Teil der "Rocker Devil"- Serie ist verdammt spannend! Einmal angefangen, ist es schwer das Buch überhaupt wieder aus der Hand zu legen!  Der Roman ist die perfekte Mischung aus Spannung, Gefahr, Gefühl und heißer Erotik....

Titel: Rocker Devil - Dead Riders 3
Autorin: Bärbel Muschiol
Genre: Erotikroman
ISBN: 9783955735326
Preis:  E-Book 3,99 Euro

Bestellen bei: 
Weltbild
Apple

Kurzbeschreibung:
Slide hat den Killer erledigt, der Ellen töten sollte.
Sie hat verdammt viel mitgemacht, ist verwirrt und traurig, sehnt sich nur noch nach Sicherheit. Erregende Stunden voller Lust und Hingabe lassen den Rest von Angst verschwinden.
Doch nur kurz währt die Ruhe, dann bricht der Sturm über die Riders herein, die Ereignisse überschlagen sich.
In einer Nacht- und Nebelaktion verhaftet das FBI die Anführer. Ace und Slide sind hinter Gittern den eigenen Gesetzen der Gefängniswelt ausgeliefert. Sadistische Wärter, Messerstechereien und Vergewaltigungen gehören zur Tagesordnung und so mancher hat noch eine Rechnung mit ihnen offen. Währenddessen bleibt den übrigen Riders nur wenig Zeit, um die Anklageerhebung zu verhindern.
Wieder fließt Blut, die Gewalt nimmt kein Ende und Ellen ist mittendrin...

Wir haben auch wieder eine kleine Leseprobe für Euch:

[...] Ellen atmet zitternd ein, eine einzelne Träne löst sich aus ihren Augen, rinnt ihr über die Wange. Es bringt mich beinahe um, sie so zu sehen.
Ich will ihr den Schmerz nehmen, dafür sorgen, dass sie in Sicherheit ist und sich geborgen fühlt. Langsam beuge ich mich zu ihr nach unten und küsse den salzigen Tropfen fort.
Mit einem leisen Seufzen schließt sie ihre Augen, stellt sich auf die Zehenspitzen und küsst mich mit so viel Zärtlichkeit, dass ich ins Wanken gerate. Aus dem erst sanften Zungenspiel entwickelt sich innerhalb kürzester Zeit ein leidenschaftliches Duell, in dem wir beide um die Führung kämpfen. Besitzergreifend schlingt sie mir ihre Arme um den Nacken, ihre vollen Brüste reiben über meinen Brustkorb.
Ihr verzweifelter Kuss in Kombination mit dem zutiefst weiblichen Stöhnen, das sich aus ihrer Kehle löst, lässt mich auf der Stelle hart werden. Mit letzter Kraft gelingt es mir, meine Begierden zu kontrollieren. Ich konzentriere mich nur auf Ellen - auf das verführerische Spiel unserer Lippen und das Glühen, das sich in meiner Brust ausbreitet.
Jetzt und hier, in dieser Sekunde beginnt der Rest unseres gemeinsamen Lebens.
Wenn es sein muss, liefere ich mir mit dem Teufel höchstpersönlich ein Todes-Match im Fight Club. Ich bin zu absolut allem bereit und werde jedes Mittel nutzen, um diese Frau für immer an mich zu binden.
„Wem gehörst du, Baby?“
Unter halb gesenkten Lidern sieht zu mir herauf.
Ihre Lippen sind geschwollen, sie keucht leise.
„Sag es!“ Bestimmend umfasse ich ihr Kinn, übe etwas Druck aus, zeige ihr so, dass von ihrer Antwort einfach alles abhängt. In mir wütet ein gefährlicher Sturm, die Stimmen in meinem Kopf schreien mir zu, dass ich ohne sie verloren bin – sie haben recht. [...]

Die „Rocker Devil“ Serie:
Dead Riders 4 - ab dem 28.12. 2016!

Die TOP-Serie von Bärbel Muschiol!

Wer diese Buchreihe noch nicht kennt, muss das unbedingt nachholen!

Euer Klarant Team

[Podcast] "Rush of Curves" in der EROTIC MORNING LOUNGE: Rena Larf liest eine Szene aus dem Erotikroman von Lea Peteresen

Literaturradio: EROTIC MORNING LOUNGE

"Rush of Curves"

Für alle Fans von Lea Petersen haben wir ein ganz besonderes Podcast - Bonbon: 
Heute hat Rena Larf für Euch eine sexy Hörprobe aus dem neuen Erotikroman "Rush of Curves" auf dem Sender gelesen. Hört doch mal in die prickelnde MP3 rein!


Ihr könnt den Podcast auch auf iTunes hören!

Titel: Rush of Curves - Salome
Autorin: Lea Petersen
Genre: Erotikroman
ISBN: 
9783955735043
Preis: 3,99 Euro

Bestellen bei:

Kurzbeschreibung: Salome ist außer sich! Das erfolgreiche Plus-Size-Model ist immer noch hin und weg von diesem Wahnsinnskuss in der Werbeszene mit Josh Munster. Und Josh, der Star am New Yorker Werbehimmel, hat sich nach dem Dreh nicht einmal von ihr verabschiedet! Was Salome nicht weiß: Sie hat Josh mit ihren üppigen Kurven und ihrer humorvollen Art völlig den Kopf verdreht … Als sich die beiden auf einer Party wiedersehen, ist Joshs Geduld am Ende, kurzerhand nimmt er Salome mit in sein Luxusappartement. Dort erweist er sich als versierter Lover, wie im Rausch bringt er die pralle Rothaarige zu ungeahnten Höhepunkten … Diese Affäre ist verdammt heiß, doch einer ist darüber gar nicht erfreut: Salomes WG-Mitbewohner Grant. Er ist ein echtes Alphatier mit umwerfendem Machocharme, und Salome seine heimliche Traumfrau …

Wir wünschen ein aufregendes und heißes Hörerlebnis!

Euer Klarant Team




[Neuerscheinung] "LOVING AN ANGEL" von Leocardia Sommer!

Mit dem Liebesroman "LOVING AN ANGEL" wird Euch Leocardia Sommer sehr berühren 
Wer sagt, dass das Leben einfach ist? Manchmal ist das Leben einfach ein Arschloch!
Dieses Mal geht es um Christine und Nathan und ein wenig um Mannheim, die Heimatstadt der sympathischen Autorin.


Titel: Loving an Angel
Autorin: Leocardia Sommer
Genre: Liebesroman
ISBN: 9783955735463
Preis:  E-Book 3,99 Euro

Bestellen bei: 

Die anderen gängigen Buchportale folgen in den nächsten Stunden.

Kurzbeschreibung: 
Christines Schicksal ist gnadenlos, sie ist unheilbar krank. Als sie den attraktiven Sam kennenlernt, fordert sie ihn schon nach wenigen Minuten zu tabulosen Sex auf, schließlich hat sie keine Zeit zu verlieren. Seine Härte und Dominanz fegen all ihre Zweifel und Ängste weg und sie bekommt eine Ahnung davon, was sie bisher in ihrem Leben versäumt hat. Lust und Gier treiben sie in ungeahnte Höhen. Dabei hat sie keine Ahnung, wie gefährlich es ist, sich mit ihm einzulassen, denn er ist nicht der, der er vorgibt zu sein… Sam ist zunächst überrumpelt, gleichzeitig jedoch völlig fasziniert von der üppigen Blondine. Er begreift, dass Christine die Rettung für seine dunkle Seele ist. Doch die Diagnose ist eindeutig und es bleibt nicht mehr viel Zeit…

Wir haben einen ersten Blick ins Buch für Euch:
[...] Diese sechs letzten Wochen waren für sie von elementarer und endgültiger Bedeutung, wovon auch Eva nichts wusste. Hätte ihre Freundin auch nur die leiseste Ahnung von Christines Plänen, hätte sie diesem Ferien-Deal niemals zugestimmt, sondern Christine auf Knien angefleht, diesen Wahnsinn sofort zu beenden. Woher hätte Eva auch wissen sollen, dass diese Ferien viel mehr als nur ein Testlauf werden würden?
Dass Christine ganz konkrete Pläne für sich und die Zukunft ihrer Kinder gemacht hatte?
Für Eva, Thomas, Tim und Anna würde es der Beginn von etwas völlig Neuem werden. Sie schluckte schwer. Du wirst nicht weinen. Nicht vor den Kindern. DU hast es so gewollt und nun lebe damit. LEBE. Dieses eine Wort sagte aus, was sie nicht mehr haben würde – ein Leben.
„Gehen wir dann auch in den Wildpark und nach Tripsdrill?“ Annas naive Frage riss Christine aus ihren Gedanken und brachte sie gleichzeitig zum Schmunzeln. „Ich denke schon. Aber die Einzelheiten müsst ihr mit Onkel Thomas verhandeln. Er ist euer Chauffeur.“
„Vielleicht kann ich ja Liam mal mitnehmen“, überlegte Tim, der noch immer nicht wirklich überzeugt schien. „Der Wildpark ist doof, aber den Freizeitpark find ich cool.“
„Okay. Genug gegrübelt. Bis zu den Ferien sind es ja noch zwei Wochen, also husch, husch, junger Mann. Geh dir wenigstens die Hände waschen.“
„Ja, ja, schon gut. Aus dir wäre ein guter Sklaventreiber geworden“, murrte er, erhob sich jedoch und schlurfte Richtung Bad davon.
„Und nimm deinen Rucksack mit“, rief Christine ihrem Junior hinterher, während sie Anna zuzwinkerte, die verschmitzt lachte.
„Männer“, kicherte Anna und Christine stimmte mit ein.

4. Kapitel
Frankfurt – 11. Juli, 20:00 Uhr
Nathan

Nathan saß an seinem blankgeputzten Küchentisch und starrte auf die Fotografie, die er besser niemals angesehen hätte. Verflixt noch eins – wieso hatte er seine Neugierde nicht im Zaum halten können? Fast einen Tag lang war er um das Kuvert herumgeschlichen und war hin- und hergerissen gewesen, es zu öffnen und nun, da er wusste, was der Auftrag beinhaltete, fiel es ihm von Minute zu Minute schwerer, konsequent zu bleiben.
Die Klientin hatte strahlend hellgrüne Augen und eine niedliche Stupsnase, die von hellroten Sommersprossen überzogen war, während ihr rundliches Gesicht jenen Putten glich, die als pausbäckige Engel Posaune und Harfe spielten. Diese Frau war nicht im klassischen Sinne schön zu nennen, dazu war sie deutlich zu üppig, doch sie strahlte etwas aus, etwas absolut Weiches und Weibliches und wirkte in ihrer Unschuld so anziehend auf ihn, dass es ihn fast umhaute. Ihre schulterlangen, blonden Haare trug sie auf dem Foto hochgesteckt, sodass sich nur einige wenige Strähnen an ihrem Hals kringelten und förmlich dazu einluden, sie sich um den Finger zu wickeln und damit zu spielen. Nicht dass Nathan jemals mit dem Haar einer Frau gespielt hätte. Die Frauen, die er kannte, wurden von ihm lediglich...[...]

Wir wünschen Euch einen schönen Montag mit einem Buch, das spannend, sexy und gefühlvoll ist!

Euer Klarant Team

[NEUERSCHEINUNG] Erotik von Lily Wilde: "VIP Dirty Champion" - Band 2 der VIP - Trilogie!


Guten Morgen Ihr Lieben!
Am Wochenende ist der 2. Band der sexy VIP- Trilogie von Lily Wilde online gegangen!
Der erotische Roman ist heiß und eine Verführung für die Sinne so kurz vor Weihnachten, dem Fest der Liebe!


Titel: VIP Dirty Champion
Autorin: Lily Wilde
Genre: Erotikroman
ISBN: 9783955735456
Preis:  E-Book 2,99 Euro



Bestellen bei:



Kurzbeschreibung: Asher Kellerman ist der heißeste Footballstar Miamis und ein notorischer Womanizer. Deshalb überrascht es ihn kaum, als er am Pokertisch auf die wunderschöne Tammy trifft, die ihm einen ungewöhnlichen Vorschlag macht: Wenn sie verliert, darf er drei Nächte mit ihr machen, was er möchte. Das Problem ist, dass Asher eigentlich keinen Sex haben darf, um bis zum nächsten Footballspiel sein Knie zu schonen. Doch Tammy ist scharf wie die Sünde und äußerst geheimnisvoll. Wie soll er ihr widerstehen, wenn sie ihn dermaßen geschickt um den kleinen Finger wickelt und mit ihm und seinem Körper spielt, als wäre er ein Instrument? Als er merkt, dass die Karten verdammt trügerisch waren und die heißen Nächte mit Tammy zu einer geschickt eingefädelten Täuschung gehören, ist es bereits zu spät. Er hat sein Herz an Tammy verloren, die in der Affäre ihre eigenen Ziele verfolgt ...

Natürlich haben wir zum Start in die letzte Adventswoche vor Weihnachten auch einen prickelnden Textschnipsel für Euch:
[...] Ihr Haar fiel über ihre Schulter und verdeckte ihre Brust. Ich strich es zur Seite, um die Brust liebkosen zu können. Meine Hände steichelten über die Seiten ihres Körpers, auf und ab, weil ich sie immer wieder berühren musste. Sie stöhnte in meinen Mund, während sie mich ritt. Ihre Hüften bewegten sich auf und ab, vor und zurück, und sorgten dafür, dass ihre Klit die richtige Reibung bekam und sich ihre Pussy um meinen Schwanz zusammenzog. Ihre Zunge hatte den gleichen Rhythmus wie ihre Hüften. Jeder Zentimeter ihres Körpers machte mich an: ihre Hüften mit ihrem hypnotisierenden Rhythmus, ihre Zunge, die mich immer intensiver vereinnahmte und nach mehr zu betteln schien. Und ihre Finger, die über meine Wangen strichen und sich in meinem Haar vergruben.
Sie spielte mit mir und meinem Körper, als wäre ich ein Instrument. Mit einer Melodie, die immer mehr auf einen dramatischen Höhepunkt zulief. Aber sie war in diesem Lied genauso verloren wie ich. Ich sah, wie sie sich auf die Lippe biss. Ihre Brüste bewegten sich mit jedem Stoß auf und ab. Sie warf ihre Haare auf den Rücken und fuhr mit den Händen hinein, während die Laute aus ihrem Mund immer lauter wurden.
Und dann kam ich. Als hätte ihr Anblick mich über die Klippe geschubst, durchströmte mich ein intensiver Orgasmus bis in die letzte Zelle meines Körpers. Sie schrie leise auf, als sie soweit war wie ich. Genau wie ich bäumte sie sich auf. Und wie bei mir setzte ihr Atem für einen langen Moment aus, bis wir beide laut stöhnten und im Moment der Ekstase alles andere um uns vergaßen.
Sie fiel auf mich, als ihr Höhepunkt abflaute. Ihre Haare kitzelten meine Brust und mein Gesicht. Ich strich über ihren nackten Rücken, bis sie von mir herunterrollte und neben mir lag.
„Asher Kellerman, ich hatte keine Ahnung, was mich hier erwartet. Dein Ruf wird dir nicht einmal ansatzweise gerecht.“
Ich lachte leise und zog sie an mich. „Dabei war das doch nur die Sparversion, weil ich mein Knie nicht belasten darf. Und du hast das Ende dieser Nacht noch nicht erlebt.“
„Du hast noch mehr auf Lager?“
Sie schmiegte sich an mich.
„Das kannst du aber annehmen.“
„Dann könnte es sein, dass ich über Nacht bei dir bleibe.“
Ein breites Grinsen legte sich auf meine Lippen. „Das hatte ich gehofft.“ Ich zog sie an mich und küsste sie. „Du wirst sehen, du wirst für deinen Einsatz beim Poker eine Menge zurückbekommen.“
„Du bist so voller Selbstvertrauen, Mr. Fucktastisch. Da bin ich aber mal gespannt, ob du halten kannst, was du versprichst.“ 

Part 1: "VIP - Sexy Player"











Part 3:"VIP - Irresistible Bastard" erscheint am 21.01.2017














Alle Bände können unabhängig voneinander gelesen werden!


Wir wünschen Euch einen tollen Start in die Woche!

Euer Klarant Team

[Neuerscheinung] "FRIESENFLIRT" - der neue Ostfrieslandkrimi von Sina Jorritsma

Guten Morgen Ihr Lieben!

Heute erscheint im Klarant Verlag der Ostfrieslandkrimi FRIESENFLIRT von Sina Jorritsma. Krimifans werden begeistert sein, denn die Nordseeinsel Borkum wird wieder einmal zum Tatort. Ein Roman voller Spannung - mit der unkonventionellen Inselkommissarin Mona Sander!

Titel: Friesenflirt
Autorin: Sina Jorritsma
Genre: Ostfrieslandkrimi
ISBN: 9783955735418
Preis:  E-Book 3,99 Euro

Preis: Taschenbuch: 11,99 Euro

Bestellen bei:
E- Book - Amazon
Taschenbuch - Amazon

Die anderen gängigen Buch-Portale folgen in den nächsten Stunden.

Das Taschenbuch FRIESENFLIRT kann auch bei jeder Buchhandlung vor Ort vorbestellt werden!

Kurzbeschreibung: Ein rätselhafter Todesfall erschüttert die ostfriesische Insel Borkum. Im Hotel Teutonia wird eine junge Frau erhängt aufgefunden. Zunächst spricht einiges für einen Selbstmord, doch bei der Obduktion werden Spermaspuren von zwei Männern an der Toten entdeckt. Ist ihr ein scheinbar harmloser Flirt zum Verhängnis geworden? Die Inselkommissare Mona Sander und Enno Moll ermitteln und finden heraus, dass die attraktive Blondine als Treuetesterin gearbeitet hat. In Verdacht: Markus Winter, der dubiose Chef der Treuetest-Agentur. Er war zur Tatzeit auch auf Borkum und verstrickt sich immer mehr in Widersprüche... Andere Hinweise deuten auf ein mysteriöses Doppelleben der Toten. Kommissarin Mona Sander lässt nicht locker und kommt dem Täter dabei gefährlich nah...


Vorstellung von Kommissarin Mona Sander …

… arbeitet als Zivilfahnderin in der kleinen Polizeistation von Borkum. Meist hat sie es nur mit Taschendiebstählen zu tun, aber gelegentlich muss sie gemeinsam mit ihrem Dienstpartner Enno Moll auch einen handfesten Mord aufklären.


Die rotblonde Mona erreicht nur ganz knapp die vorgeschriebene Mindestlänge für Frauen im Polizeidienst. Ihre Klappe ist dafür aber umso größer. Ihr vorlautes Mundwerk und ihre unbeherrschte Art haben ihr schon oft Schwierigkeiten bereitet. Ihr bürokratischer Vorgesetzter Hinrich Oltbeck schlägt wegen ihrer unkonventionellen Art oft die Hände über dem Kopf zusammen.

Sie leidet selbst unter ihrem überschäumenden Temperament und versucht, es bei langen Joggingrunden in der grandiosen Inselnatur  in den Griff zu bekommen. 


Ansonsten ist ihr älterer und lebenserfahrener Kollege Enno Moll ihr Fels in der Brandung. Der hünenhafte Ostfriese ist ihr väterlicher Freund. Seine Bärenruhe wirkt oft beruhigend auf die quirlige Mona. Bei einer Tasse Ostfriesentee gelingt es den beiden meist, ihren Ermittlungen den nötigen Schwung zu geben.

Außer mit Joggen hält Mona sich mit Krafttraining fit. Im Urlaub besucht sie gern ihre beste Freundin Kati, die einen Job in London hat. Doch nach Aufenthalten in der britischen Hauptstadt kehrt sie immer wieder gern ins idyllische Borkum zurück. Mona hat eine gemütliche kleine Wohnung in der Walfangerstrate.




Männer haben oft Schwierigkeiten mit ihrer launischen und sprunghaften Art. Doch wenn Mona sich bis über beide Ohren verliebt, dann lässt sie ihren Auserwählten ihre Gefühle auch spüren. Manchmal ist es allerdings auch der Falsche, dessen Interesse sie erweckt. Und dann kann es sehr schnell lebensgefährlich für sie werden. 

Zum Wochenende wünschen wir Euch ein fesselndes Lesevergnügen mit FRIESENFLIRT!


Euer Klarant Team