[Autoren im Fokus] Tag 1 der Klarant - Aktionswoche vom 07. - 11. März 2016 mit der Ostfriesland Krimiautorin Ele Wolff


Tag 1 der Aktionswoche:




Wer ich bin und warum ich schreibe:


Mein Name ist Ele Wolff und ich bin Autorin von Ostfrieslandkrimis.
Vor dem Leben als Autorin war ich Ehefrau, Mutter von zwei Kindern und jahrelang Krankenschwester. Ich habe Menschen in ihren eigenen vier Wänden gepflegt, zum Teil über Jahre hinweg. In dieser Zeit habe Einblick mit allen Höhen und Tiefen in die jeweiligen Familien bekommen, habe deren Kinder aufwachsen sehen und Trennung erlebt. Dort habe ich wirklich erlebt, wie endlich das Leben ist, wie schwer manche Menschen diese Welt verlassen, weil sie noch etwas zu erledigen haben. Wir sterben so, wie wir gelebt haben: Wütend, fröhlich, laut oder auch ganz leise, sodass es niemand merkt. Es waren schöne Jahre, von denen ich noch heute zehre. Ich denke, mir ist fast nichts Menschliches fremd.

Als Vermieterin von Ferienwohnungen auf Borkum habe ich ein ganz anderes Leben kennengelernt. Die Gäste kamen fröhlich und gut gelaunt auf die Insel und haben die schönsten Wochen des Jahres in unserem Haus verbracht. Ich habe es genossen, wann immer ich wollte, zu dem schönsten Sandstrand der Welt zu gehen und meine Nase in den Wind zu halten.

Ich bin neugierig, harmoniesüchtig, wenig nachtragend und hin und wieder richtig faul. Faul aber nur bei Dingen, die ich nicht gerne mache. Putzen, aufräumen und Staubwischen. Aber da bin ich sicher nicht alleine. Wenn es ans Lesen oder Schreiben geht, dann gibt es keine Grenzen. Das ist etwas was ich sehr gerne tue. Zum Wohlfühlen brauche ich andere Menschen, mit denen ich mich unterhalten und austauschen kann. Schon mancher meiner Mitmenschen ist schon, in abgewandelter Form, aber mit seinen typischen Eigenheiten, in einem meiner Bücher aufgetaucht. Woher sollten wir Autoren auch unsere Ideen nehmen, wenn nicht direkt aus dem prallen Leben?

Andere fangen an, wenn die Kinder aus dem Haus sind, die Schränke aufzuräumen, Ikebana zu lernen oder machen den dritten Töpferkurs. Ich habe das Schreiben entdeckt. Jetzt kann ich in andere Welten eintauchen, unliebsame Zeitgenossen um die Ecke bringen oder auch in einem anderen Land leben. All das ist mit dem geschriebenen Wort möglich.



Schreiben: Erst ist eine klitzekleine Idee, der erste Satz ist geschrieben. Dann läuft es weiter. Wort für Wort. Satz für Satz. Ich schaue meinen Protagonisten zu, was sie machen. Manchmal sind sie ungehorsam und laufen in eine Richtung, die ich gar nicht für sie vorgesehen hatte. Ich folge ihnen einfach….

Es ist jetzt fast zwanzig Jahre her, dass ich die Leidenschaft für das Schreiben entdeckt habe. Ich erinnere mich noch ganz genau: an einem dunklen, langen Inselwintertag saß ich am Computer, um eine Buchungsbestätigung für einen Gast zu schreiben. Ich saß vor einer leeren Worddatei und habe nur aus Spaß mal den Anfang einer Geschichte aufgeschrieben. Sofort sprang mein Kopfkino an. Und noch an dem gleichen Tag habe ich mit meinem ersten Roman angefangen. Vor meinem Leben als Autorin und auch jetzt noch bin ich eine leidenschaftliche Leserin. Krimis, Psychothriller und Familiengeschichten haben mir es angetan.


Den Kopf zwischen zwei Buchdeckeln fühle ich mich wohl. Als Kind habe ich fast jeden Nachmittag in der Bücherei verbracht und mir viele Bücher ausgeliehen. Die vielen Geschichten, die Helden und auch die Verlierer in den Büchern waren mir manchmal näher als reale Personen. Meine Mutter hat mich oft raus in die Luft und Sonne geschickt. Sie hatte wahrscheinlich Angst, dass ich bleich und wortkarg werde. Das ist zum Glück nicht passiert.

Ich liebe es, Ostfrieslandkrimis zu schreiben. Ich denke, das ist so, weil ich hier lebe. Ich kann jeden Tag die ostfriesische Luft einatmen, ich sehe wie die Menschen in Ostfriesland miteinander umgehen und es reizt mich, die idyllische Landschaft mit etwas Mörderischem aufzumischen.

Seit letztem Jahr veröffentliche ich meine Ostfriesenkrimis im Klarant Verlag. 
Am 12. November 2015 erschien "Das tote Kind".
Henriette Honig, Privatdetektivin aus der schönen Stadt Leer, hatte somit ihren ersten Fall....

Titel: Das tote Kind
Autorin: Ele Wolff
Genre: Ostfrieslandkrimi
Ausgabe: E-Book
ISBN9783955733179
Preis: 3,99 Euro 

Kurzbeschreibung:
Ein totes Kind im Heseler Wald, erstickt und abgelegt! Es ist nicht lange her, da erschütterte diese grausame Nachricht ganz Ostfriesland.
Der Großvater der kleinen Fenna beauftragt die Privatdetektivin Henriette Honig, Nachforschungen anzustellen, denn sein eigener Sohn – Fennas Vater – steht unter Verdacht! In der Tat wirkt Arnold Weerts äußerst herzlos, aber ist er in der Lage, seine eigene kleine Tochter zu töten, und warum? Es könnte aber auch Rache im Spiel sein, denn der Vater des Kindes hat sich durch dubiose Geschäftsmethoden viele Feinde gemacht. Bei ihren Ermittlungen stößt Henriette auf einige Ungereimtheiten, und der Fall nimmt schließlich eine unerwartete Wendung ...
EVP: 3,99 EUR   ISBN: 978-3-95573-317-9


In Ostfriesisches Gift, ermittelt die Privatdetektivin Henriette Honig seit dem 05. Januar 2016 in ihrem zweiten Fall. In ihrem Urlaub auf der Insel Borkum geschieht ein Mord und natürlich ist die Spürnase der sympathischen Ermittlerin sofort wieder im Einsatz.

Ein absolutes Muss für alle Ostfrieslandkrimi-Fans!

Titel: Ostfriesisches Gift
Autorin: Ele Wolff
Genre: Ostfrieslandkrimi
Ausgabe: E-Book
ISBN: 9783955733476
Preis: 3,99 Euro 

Kurzbeschreibung
Tod durch Rattengift! Auf der ostfriesischen Insel Borkum wird die Besitzerin einer Pension tot aufgefunden, wie sich bald herausstellt, wurde sie vergiftet. Zufällig ist Henriette Honig mittendrin, denn der Mord geschah genau in der Unterkunft, in der die Privatdetektivin ihren Urlaub verbringt. Von Ruhe und Entspannung kann keine Rede mehr sein, denn gemeinsam mit ihrer Nichte Jantje ermittelt Henriette nun kräftig mit. Geht es um das Erbe der wohlhabenden Pensionsbesitzerin? Ihr ungeliebter Sohn Robert steckt in Geldnöten und erbt alles, falls kein Testament auftaucht. Doch schnell wird klar, dass es verschiedene Verdächtige gibt, denn die Tote hatte Zeit ihres Lebens mehrere Personen aus ihrem Umkreis böse hinters Licht geführt...


Übrigens: Alle Beiträge aus dieser Aktionswoche "Autoren im Fokus" könnt ihr auch auf dem Blog von Ostfrieslandkrimi.de nachlesen: http://www.ostfrieslandkrimi.de

Wir freuen uns, wenn ihr Morgen wieder mit dabei seid!

Euer Klarant Team

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen