[Neuerscheinung] Sex at Midnight von Bärbel Muschiol

Von unserer Autorin Bärbel Muschiol gibt es seit heute einen neuen erotischen Roman für euch. 
Sex at Midnight 

ISBN: 9783955733322
Preis: 2,99 Euro


Kurzbeschreibung
Für Nele war 2015 einfach nur ein Jahr zum Vergessen ... aber zumindest ist sie nach ihrer Scheidung wieder Single und kann tun und lassen, was sie will! Was passt da besser als eine heiße, rauschende Silvesternacht? Zum Glück haben sie und ihre beiden besten Freunde Karten für die Münchner Silvesterparty des Jahres ergattert, Edelvilla und Hollywood-Prominenz inklusive. 

„Auf zerrissene Höschen“ lautet ihr Motto und mit dem richtigen Mann hätte Nele nichts gegen ein sexy Abenteuer einzuwenden. Die Party beginnt schleppend, doch dann glaubt Nele ihren Augen kaum, auf wen sie trifft, und es wird die heißeste Silvesternacht ihres Lebens... 

Das E-Book könnt ihr ab sofort in den verschiedensten Onlineshops für euren Reader herunterladen.

Amazon: 
Hugendubelhttp://bit.ly/1QA1ZWJ

Um euch hungrig auf diesen erotischen Leckerbissen zu machen, gibt es noch einen Blick ins Buch für euch: 
[...]Wem wohl dieser märchenhafte Garten und diese prachtvolle Villa gehören? Vorsichtig lasse ich meinen Zeigefinger über den kalten Stein gleiten ...
„Sie ist beinahe so schön wie die Frau, die jetzt vor mir steht.“
Dunkel, rau und mit einem englischen Akzent lässt mich die Männerstimme erschrocken zurückzucken. Der Anblick dieser steinernen Frau hat mich so gefesselt, dass ich gar nicht bemerkt habe, dass ich nicht alleine hier draußen bin. Langsam drehe ich mich zu der Stimme um, und was ich sehe, lässt mich genauer hinschauen. Der fremde Mann, der vor mir steht, trägt einen schwarzen Smoking, doch der edle Stoff kann mich nicht täuschen. Die lässige Art, wie die oberen zwei Knöpfe seines weißen Hemds geöffnet sind, und die schwarze Fliege, die offen um seinen breiten Hals baumelt ... Neugierig lasse ich meinen Blick über seine komplette Erscheinung gleiten, ehe seine vollen Lippen meine komplette Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Markant, selbstsicher und etwas arrogant lässt er meine ziemlich freche Begutachtung über sich ergehen. Die Farbe seiner Augen kann ich leider nicht erkennen, dafür ist es einfach zu dunkel hier draußen, doch der Rest seines Gesichts lässt mich beinahe seufzen. Dieser Kerl ist so verflucht sexy und gleichzeitig so unnahbar, dass ich nicht wirklich weiß, wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll. Irgendwo habe ich diesen Mann schon mal gesehen![...]

Wir wünschen euch ein prickelndes Lesevergnügen. 

Euer Klarant Team 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen