[Leseproben] Hebammenmord von Susanne Ptak: Zeugenbefragung beim Ostfriesentee

Ermittler am Werk - in ‪‎Ostfriesland erfährt man die meisten Informationen bei einer Tasse ‪‎Ostfriesentee!
Leseprobe aus Hebammenmord von Susanne Ptak:

[...] „Also ist es durchaus möglich, dass das tatsächlich ihr Enkel war und nicht irgendein Betrüger.“„Möglich ist alles“, entgegnete Helma Claassen, fast ein wenig enttäuscht darüber, dass ihre Theorie offenbar wenig Anklang fand.
„Gab es denn sonst noch jemanden, der sich um Frau Krüger gekümmert hat?“, erkundigte sich Annika.
„Ja, sie hatte noch zwei Freundinnen. Die Antje Ferlemann und die Talea Lürsen. Die kennen sich schon ewig. Haben damals als Hebammen zusammengearbeitet. Die Antje Ferlemann ist letzte Woche beerdigt worden. Die war aber auch krank. Zur Beerdigung war Gesa noch mit.“
Werner hatte bei der Nennung des zweiten Namens aufgehorcht. „Talea Lürsen? Schwester von Fokko Lürsen?“
Helma Claassen strahlte ihn an. „Genau! Kennen Sie die Lürsens?“
Werner nickte und Annika sah ihren Vater argwöhnisch an. Wenn sie sich richtig erinnerte, hieß seine Freundin Martha mit Nachnamen Lürsen.
„Ja, die Talea, die ist ja noch richtig fit“, plapperte Helma Claassen munter weiter. Sie war glücklich, ihr Wissen über die Einwohner Holtlands kundtun zu können. „Aber im Moment ist sie auch ein wenig eingeschränkt. Hat sich den Fuß gebrochen, oder so.“
Werner stand auf. „Dann bedanken wir uns erstmal ganz herzlich für den Tee, Frau Claassen. Und Sie haben uns sehr geholfen.“
Das Strahlen auf ihrem Gesicht wurde noch breiter. „Man hilft ja immer gerne, Herr Kommissar.“
„Und, wen nehmen wir uns zuerst vor?“, fragte Annika, sobald sie wieder auf der Straße waren.
„Talea Lürsen. Wenn die Nachbarin schon so viel wusste, dann weiß die noch mehr.“
Werner grinste. „Die Lürsens wissen immer über alles Bescheid. Mit Sicherheit hat sie auch Informationen über den Gärtner und den Pflegedienst.“
„Na, dann los.“ [...]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen