[Neuigkeiten] Auf dem Weg zum Kultstatus - Regionalkrimis aus dem Klarant Verlag

Unschwer ist zu erkennen, dass der Regionalkrimi-Boom mit der Liebe des Deutschen zur Heimat und mit Wiedererkennungswert zu tun hat. Es ist nicht verwerflich, wenn man als Leser Lokalkolorit mag und sich bei einem Buchkauf auch öffentlich dazu bekennt. AutorenInnen nehmen uns in ihre vertrauten Gefilde mit und offenbaren uns Krimilesern mit Landschaftsbeschreibungen und eigentümlichen Skurrilitäten aus ihrer Heimat einen ganz anderen Einblick und machen zudem noch jeden Tourismusverband glücklich.
Kein Wunder also, dass Regionalkrimis Kultstatus erlangt haben. Nicht alle - aber doch schon zwei Krimis aus dem Klarant Verlag, die seit kurzem auf dem Markt sind, sind auf dem guten Wege dorthin:
Der Ostfrieslandkrimi Die schwarze Perle von Andrea Klier http://www.amazon.de/dp/B00T1RN5J6 und der Schwabenkrimi Endstation von Sabine Wierlemann http://www.amazon.de/dp/B00S6YNODC

Regionalkrimis sind nichts für alle Leser und Leserinnen? Oh, doch, - für alle diejenigen, die auch gerne einmal über den Tellerrand hinausschauen! 
Die entdecken dann einen Ostfriesenvolltreffer & einen Schwabenhit...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen