[Neuigkeiten] Klarant Verlag goes Instagram!





Hallo Ihr Lieben!
Das Beste zum Fest - jetzt neu auf Instagram: Der Klarant Verlag!

Neben unseren anderen Kanälen könnt Ihr uns nun auch hier folgen. Immer mehr Menschen sind bei Instagram unterwegs. Viele Hundert Millionen User nutzen diesen Dienst mittlerweile weltweit und davon gibt es 15 Millionen aktive Instagrammer in Deutschland.
Wir möchten Euch - unsere Leser und Leserinnen erreichen.
Bleibt immer ganz schnell auf dem neuesten Stand, was unsere Neuerscheinungen, unsere Autoren, Gewinnspiele und Events angeht.
Wir teilen, worüber wir uns freuen und Ihr seid mit dabei!

Wir heißen Euch herzlich Willkommen!


Euer Klarant Team





[Neuerscheinung] "Pussycat Club - Entfesseltes Verlangen" von Monica Bellini


—» Neuerscheinung «—

"Pussycat Club - Entfesseltes Verlangen" 


von Monica Bellini 





Das grandiose Finale der erotischen Liebesroman - Trilogie von Monica Bellini präsentiert eine Welt voller Gefühl und stilvoller Sinnlichkeit.

Monica Bellini ist das Pseudonym der Autorin Lisa Torberg, die mit niveauvollen Liebesromanen ihre Leser begeistert. Ihr außergewöhnlicher Schreibstil steht für Gefühl und ästhetische Leidenschaft. 
Ab der ersten Zeile haben sich viele Leser in die verführerische und begehrenswerte Cat Black verliebt und sind ihrem atemberaubenden Leben zwischen Luxus und Lust im exklusiven Pussycat Club gefolgt.
Wird es für Cat ein Happy End geben?


Zum Inhalt von "Pussycat Club - Entfesseltes Verlangen":
Cat Black führt ein Leben, das keine Wünsche offenlässt - doch sie hasst es. Seit drei Jahren flüchtet sie vor der Vergangenheit in eine Scheinwelt. Sie verbringt die Nächte in ihrem Club, in dem die Liebe nur ein Spiel ist und somit niemand verletzt werden kann. Alles läuft perfekt, bis sie plötzlich von ihrer Vergangenheit eingeholt wird. Sie bereitet sich auf eine gewagte Nummer in der sinnlichen Show vor, in der Frosty, ein weltberühmter Star, die Hauptrolle hat. Zur gleichen Zeit erkranken einige ihrer engsten Mitarbeiter an einem Virus: dem der wahren Liebe. Ob sie dagegen immun ist?


Nach "Pussycat Club - Unnahbar sinnlich" (ISBN 978-3-95573-717-7) und "Pussycat Club - Verbotene Sehnsucht" (ISBN 978-3-95573-722-1) ist jetzt der Finalband "Pussycat Club - Entfesseltes Verlangen" (ISBN 978-3-95573-727-6) von Monica Bellini im Klarant Verlag erschienen. 
Der Roman kann bei allen bekannten E-Book Shops wie Amazon (für den Kindle eReader), Apple iTunes (für iBooks), Thalia (für tolino), Weltbild, buecher.de, buch.de, Hugendubel, Kobo und vielen weiteren zum Preis von 3,99 Euro erworben werden. 

Weitere Information erhält der Leser hier: 

 



Natürlich haben wir einen Blick ins Buch für Euch:



Kapitel 1
Cat & Frosty

Dunkelheit hüllt die Anwesenden wie eine samtene Decke ein. Weich, schwarz, zärtlich, sanft. Die Spannung steigt. Die Stille verstärkt die spürbare Erregung um ein Vielfaches, Atemlosigkeit regiert den Moment. Der Herzschlag aller scheint sich zu einem einzigen rhythmischen Pochen zu vereinen. Ich kann ihn fühlen. Auf meiner Haut, in meinem Bauch, zwischen meinen Beinen. Wie unsichtbare Ameisen breitet sich das Kribbeln in meinem Körper aus, das die letzten Sekunden dieses von mir herbeigesehnten Moments begleitet.
Und dann ... plötzlich ... erklingt eine Gitarre, zwei leise Trommelschläge folgen, Finger schnippen. Vier Mal. Die Abfolge wiederholt sich. Ich lehne mit dem Ellbogen am Tresen der Bar, seitlich und unweit der Bühne. Der hohe Absatz des goldenen Louboutin-Pumps bohrt sich in den Boden und meine rechte Fußspitze wippt im Takt auf und nieder. Die Sterne simulierenden Lichter oberhalb des Podiums gehen an, das blau gefärbte Wasser in der gläsernen, rechts außen stehenden runden Wanne beginnt zu leuchten, zieht meinen Blick an.
Doch dann ... Ein gleißender Lichtpunkt irrt suchend über die Bühne, springt hin und her, bis er auf die Mitte des schweren schwarzen Vorhangs trifft. Der Spalt des schweren Stoffes öffnet sich gerade so viel, dass ein Schuh, gefolgt von einer schlanken Fußfessel, der ein nicht enden wollendes Bein folgt, erscheint. Der schwarz glitzernde Strumpf wird oben, auf halbem Schenkel, von gleichfarbigen Fransen umspielt, die wiederum zu einem locker fallenden Kleid im Stil der Roaring Twenties gehören. Der nachtdunkle Stoff ist über und über mit gläsernen Pailletten bestickt, die im Lichtschein wie Hunderte von Glühwürmchen wirken.


Never know how much I love you

Never know how much I care.







Bereits erschienen: Part 2






Bestellen:














Bereits erschienen: Part 1




Bestellen:



















Wir wünschen Euch ein ein prickelndes drittes Adventswochenende mit dem neuen erotischen Liebesroman von Monica Bellini!

Euer Klarant Team

[Neuerscheinung] Notruf Deichklinik - Winterliebe von Edna Schuchardt



NEUERSCHEINUNG 
💕Notruf Deichklinik - Winterliebe💕




Guten Morgen Ihr Lieben! 

Heute ist der  5. Ostfrieslandroman von EDNA SCHUCHARDT aus der beliebten "Notruf Deichklinik - Reihe" erschienen. Die Story spielt diesmal sehr passend in der Weihnachts- und Winterzeit! 

Gibt es zum "Fest der Liebe" die ganz großen Gefühle oder doch nur ein niederschmetterndes Gefühl der Enttäuschung? Gönnt Euch diesen friesischen Liebesroman...


Bestellen bei:



Klappentext: Nach einem schweren Autounfall wird Linas neuer Freund in die Deichklinik im ostfriesischen Norden eingeliefert und zur Überwachung einige Tage dortbehalten. In höchster Sorge um den verletzen Freund hastet sie in der Vorweihnachtszeit zwischen ihrem eigenen Ladengeschäft und der Klinik hin und her, um ihrem Liebsten jeden Wunsch von den Lippen abzulesen. Blind und taub vor Verliebtheit übersieht und überhört sie dabei alle warnenden Zeichen und Mahnungen, und so ist das Drama vorprogrammiert, als sie an einem dieser Besuchstage Svens Ehefrau an seinem Bett sitzend vorfindet. Der Schock lähmt Lina beinahe, Schmerz, Enttäuschung und Trauer sind scheinbar unendlich. Nie wieder, so schwört Lina sich, nie wieder wird sie ihr Herz einem anderen Menschen schenken. NIE WIEDER!
Wird sie ihrem Schwur treu bleiben oder hält das Schicksal eine Überraschung für sie bereit, die alles ändert?


Hier haben wir auch einen Blick ins Buch für Euch:


1. Kapitel

Einen nagelneuen Porsche unterm Hintern, bequem in den Sitz gelehnt, die Rechte lässig am Steuer, das war Luxus pur! Sven Oldewinkel badete in Besitzerstolz und Glück, war richtig gaga vor Freude über seine Neuanschaffung. Endlich, ENDLICH, hatte er es geschafft, nicht nur wieder einmal eine eigene Entscheidung zu treffen, sondern diese auch durchzusetzen. Okay, er hatte es heimlich tun müssen, denn Tita hätte ihm diese Investition niemals erlaubt. Aber die gute Tita wusste ja nichts davon.
Noch nicht.
Er trat das Gaspedal noch ein Stückchen tiefer. Der Wagen reagierte sofort mit einem aggressiven Aufheulen, das in Svens Ohren wie die reinste Musik klang. Toll, wie die anderen Autos zu bunten Strichen wurden, scheinbar an ihm vorbeiflogen. Die Straße schnitt pielgerade durch die Landschaft, kein Wagen oder Trecker kam ihm entgegen. Die Überholspur war seine, jawohl! Hier mit Lichthupe den lahmen Kriecher von der Bahn scheuchen, da dem Rentner in seinem Alte-Leute-Mercedes so dicht auf die Stoßstange fahren, dass der Alte Panik bekam. Und der Motor gab noch viel mehr her! Scheiß auf Geschwindigkeitsbegrenzungen, Scheiß auf Warnschilder! Er saß in einem einhundertdreißigtausend Euro teuren Wagen, da musste er sich keine Vorschriften machen lassen. Von niemandem! Auch nicht von diesem Besserwisser, der glaubte, ihn ausbremsen zu können.
Lachend riss Sven das Steuer herum. Ein Fehler, den man bei Tempo 190 nie machen sollte. Der Porsche hob regelrecht ab, flog wie ein Pfeil in diagonaler Bahn über die Fahrspur und bohrte sich wie ein Torpedo seitlich in die Fracht eines überlangen Holzlasters, der gerade die Kreuzung überquerte.

Einhundertdreißigtausend Euro teures Blech verwandelte sich zwischen den Stämmen und Zweigen von hundert oder mehr Weihnachtsbäumen in unförmigen Schrott.


In der Ostfriesland-Serie sind erschienen:

1. Notruf Deichklinik. Liebe friesisch - herb
2. Notruf Deichklinik. Sommer friesisch - herb
3. Notruf Deichklinik. Rettung mit Herz
4. Notruf Deichklinik. Stürmische Küste
5. Notruf Deichklinik. Winterliebe

Alle Ostfrieslandromane von Edna Schuchardt können unabhängig voneinander gelesen werden.



Wir wünschen Euch viel Spaß mit dem neuen Liebesroman aus Ostfriesland. 


Euer Klarant Team

[Neu] Der erotische Roman "Das dunkle Tagebuch – Die Herausforderung“ von Claus H. Herrländer



★ NEU ★ NEU ★


"Das dunkle Tagebuch - 

Die Herausforderung"



Herzlich Willkommen im Klarant Verlag

Claus H. Herrländer!




Hallo Ihr Lieben!

Wir freuen uns, Claus H. Herrländer als neuen Autor erotischer Romane im Klarant Verlag begrüßen zu dürfen.


Claus H. Herrländer



"Das dunkle Tagebuch – Die Herausforderung“ ist ein verführerisches Buch-Highlight für die Leser erotischer Literatur! Spannend, knisternd, sehr erotisch! 

Der Liebesroman ist aus Sicht des männlichen Protagonisten Liam geschrieben. Erlebt eine mitreißende Geschichte um Liebe, Dominanz und Unterwerfung.


Von seiner langjährigen Freundin verlassen, beginnt Liam mit Anfang dreißig ein neues Leben. Er verlässt seine Heimat und baut sich im belgischen Antwerpen sein eigenes Business auf. Attraktiv, und selbstbewusst, ist er bei den Damen sehr beliebt. Mit seiner dominanten, aber zugleich einfühlsamen Art startet er in ein aufregendes Leben voller prickelnder Begegnungen. Aber gibt es auch einen Platz für die Liebe? Immer wieder verhindert sein Verstand, sich auf eine Beziehung einzulassen.…





Bestellen:






Natürlich haben wir auch einen Blick ins Buch für Euch:


Freiwillige Abhängigkeit ist der schönste Zustand,

und wie wäre der möglich ohne Liebe!

- Johann Wolfgang von Goethe -



KAPITEL 1

Fünfzig Monate später

In meinem Büro sitzend, studierte ich Verträge und Angebote, als es klopfte. Mit einem „Herein!“ erteilte ich die Erlaubnis, mein Office zu betreten. Meine Assistentin Miriam betrat mein Büro, um mir einige Bestellungen zur Unterschrift vorzulegen.
Meine Augen ordneten sich wie immer der Vernunft unter. Sie erhielten von meiner Befehlszentrale im Gehirn nicht die Erlaubnis, meine im gewagten Outfit gekleidete Assistentin mehr als geschäftlich korrekt anzuschauen.
Miriam war vierundzwanzig Jahre alt, trug einen jugendlich frechen Sidecut mit einem teilrasierten Streifen über dem rechten Ohr. Ich schätzte sie als kompetente Mitarbeiterin und wegen ihrer stets gleichbleibenden Freundlichkeit, die trotz ihrer Wärme auch etwas Unnahbares in sich hatte. Mir war das ganz recht, denn Geschäft war Geschäft.
„Liam, ein gewisser Claude hat angerufen. Er bittet um einen Rückruf“, teilte mir Miriam mit.
Leicht genervt verdrehte ich die Augen, bedankte mich und riskierte noch einen Blick auf Miriams wohlgeformten Hintern, als sie das Büro verließ, wohl wissend, dass dieser Blick unbemerkt blieb. Ich griff zum Handy.
„Claude“, meldete sich mein Gesprächspartner knapp, der bereits nach dem zweiten Klingeln das Gespräch annahm.
„Liam hier“, antwortete ich, „ich hatte dich doch gebeten, nicht auf meinem Office-Festnetzanschluss anzurufen. Was gibt’s?“
„Hab’s auf Handy probiert, aber du warst beschäftigt oder hast es mal wieder auf lautlos gestellt“, entgegnete er.
„Wir müssen uns treffen, heute Abend. Ich habe da jemanden für dich.“
„Aha“, antwortete ich interessiert. „Lass mich schauen ... ich habe heute Nachmittag noch einen Termin mit einer Reederei, der spätestens um achtzehn Uhr erledigt sein sollte. Ab zwanzig Uhr? Würde das passen? Und hast du schon eine Idee, wo?“
„Das passt sogar perfekt. Also zwanzig Uhr. Im Paters Vaetje. Du weißt, wo es ...“
„Selbstverständlich weiß ich, wo es ist. Gleich neben der weißen Kathedrale“, brachte ich gespielt verärgert hervor. 
„Ihr Deutschen wisst immer alles und wo alles ist – und verlauft euch dann trotzdem hoffnungslos“, lachte Claude am anderen Ende, „wir sehen uns also abends um acht. Bis später!“
Als ich mein Handy wieder beiseitelegte, musste ich lächeln. Das war der Anruf, der meinen Tag rettete. Wenn Claude jemanden für mich hatte, wurde es für gewöhnlich aufregend ...



Wir wünschen Euch einen prickelnden Dienstag!

Euer Klarant Team






[Neuerscheinung] Bärbel Muschiol: "Ein Millionär für zwischendurch"

Guten Morgen!
Wir wünschen Euch einen schönen Start in den Montag der 3. Adventswoche. Heute haben wir wieder etwas von Bärbel Muschiol für Euch:

Neuerscheinung:

Ein Millionär für zwischendurch




Lasst Euch diesen erotischen Liebesroman von Bärbel Muschiol nicht entgehen. Es wird erotisch, humorvoll und prickelnd.
Einige Leser hat sie damit schon verzaubert!


Leserstimmen:

"Die Geschichte ist sehr spannend, gefühlvoll, humorvoll und auch leidenschaftlich. Die perfekte Kombination für ein tolles Lesevergnügen."

"Wenn die Liebe Einzug hält. Protas, die man lieben muss.
Freundinnen und ihre Einfälle."

"Liebe und Humor in einer super Kombi."

"Oh ich will auch einen Millionär für zwischendurch. Eine tolle, romantische jedoch auch sehr humorvolle Geschichte über die Liebe. Heiße Erotik, und prickelnde Szenen sind natürlich auch dabei."

Klappentext: Die hübsche Melie ist frustriert, obwohl sie genau weiß, wie ihr Traummann sein soll, hat sie bisher nur Nieten gezogen. Auf Drängen ihrer Freundin Luna meldet sie sich während eines feuchtfröhlichen Mädelsabends auf einer „Sugardaddy-Seite“ an, um einen reichen älteren Mann kennenzulernen. Als sich dann tatsächlich der smarte, gut aussehende Malcolm meldet, ist sie jedoch entsetzt über ihre Schnapsidee, sie ist schließlich keine Edelnutte. Doch Luna lässt nicht locker und so vereinbart sie ein Date. Auch Malcom rutscht ungewollt in diese Situation, sein Zwillingsbruder hatte sich für ihn ausgegeben und das Treffen vereinbart. Beide wollen es nicht, aber das Schicksal entscheidet anders – schon vom ersten Augenblick an knistert es gewaltig zwischen ihnen. Ein netter entspannter Abend endet in einer heißen Nacht mit grandiosem Sex, der alles in den Schatten stellt, was Melie je erlebt hat…

Doch sie will kein Sugarbaby sein und sich aushalten lassen, sie will die wahre echte Liebe. Noch in der Nacht flieht sie. Auch Malcom versucht rational zu denken, schließlich ist er kein Sugardaddy, aber er kann sie nicht vergessen. Aber er hat keinen Namen, keine Adresse und ihren Account auf der Partnerseite hat sie gelöscht. Gibt es dennoch eine Chance für die Liebe?



Bestellen:





 


Wir wünschen Euch ein Lesevergnügen, dass auch Euch verzaubert!

Euer Klarant Team